ALLGEMEINE INFORMATIONEN & NEWS ZU DEN KANAREN UND DER WELT Informaciones generales y actualidades de las islas canarias y del mundo

Kanaren: Ölsuche geht weiter

Dez 12, 14 • Kanaren News, Leben auf / Vivir en La Palma, Natur / Naturaleza, NewsKommentare deaktiviertRead More »

Unermüdlich kämpfen die Kanaren mit allen Mitteln gegen die Ölsuche vor Lanzarote und Fuerteventura, doch auch der Oberste Gerichtshof der Kanaren weist den Antrag zurück.

Seit Mitte November befindet sich das Repsolschiff in den Gewässern der beiden östlichen Kanareninseln Fuerteventura und Lanzarote, um dort die drei genehmigten Probebohrungen vorzunehmen. Die Bewohner der Kanaren befürchten fatale Folgen für die Umwelt und ihre Existenz, wohl zurecht, denn die Bohrungen finden in mehreren Kilometern Tiefe statt und bringen damit ein unkalkulierbares Risiko mit sich. Die seismischen Aktivitäten in dieser Region erhöhen das Risiko zudem. Dennoch verliefen alle unternommenen Protestaktionen, die die Kanaren gemeinsam mit Umweltschützern durchführten, erfolglos. Einsprüche wurden bisher allesamt zurückgewiesen.

Wie das Portal “lanzarote-el-norte” berichtet, würde nun auch der Antrag vor dem Obersten Gerichtshof der Kanarischen Inseln zu einer einstweiligen Verfügung zum Stop der Ölsuche zurückgewiesen. Lediglich einer der insgesamt sechs Richter sieht die Kanarischen Umweltwerte bedroht und stimmte für den Antrag.

Doch der Kampf geht weiter. Morgen, am 13. Dezember 2014 startet die Flotte Sandia. Um 9:00 Uhr morgens laufen mehrere Schiffe aus verschiedenen Häfen aus und nehmen Kurs auf die 12 Meilenzone auf, um sich dort an genau definierten Koordinaten zu treffen. Wer die 12 Meilezone verlassen darf, fährt dann weiterin Richtung Bohrschiff, um sich diesem so weit als möglich zu nähern. Unterdessen will man nun vor den Obersten Gerichtshof in Madrid ziehen.

 

Tags: ,

Comments are closed.