ALLGEMEINE INFORMATIONEN & NEWS ZU DEN KANAREN UND DER WELT Informaciones generales y actualidades de las islas canarias y del mundo

La Palma Legende: von der Teufelswand

Jul 14, 14 • Freizeit / Ocio, Natur / Naturaleza, NewsKommentare deaktiviertRead More »

paredderoberto1

Die Berge beheimateten für die Bewohner der Insel seit jeher magische Orte. Sie gaben ihnen Kraft und einen Ort, um Riten und Bräuche auszuüben. So befindet sich hier oben am
Dach der Insel zum Beispiel auch die Fuente Nueva, eine Quelle, welche je nach den Gezeiten Wasser hervorbringt oder nicht. Die Menschen früher glaubten, dass dies dem Willen der Götter zuzuschreiben sei.
Durch die Teufelswand „Pared de Roberto“ verlief der, damals einzige Verbindungsweg zwischen der Hauptstadt Santa Cruz und der nördlichsten Gemeinde Garafia. Die massive, durch Naturkräfte entstandene Felswand scheint eher von Menschhand geschaffen zu sein. Impossant und protzig ragt sie aus der Erde.
Der Legende nach sollen sich hier einst zwei junge Menschen aus verschiedenen Stämmen getroffen haben. Ein Jüngling aus dem Distrikt Tagaragre und ein Mädel aus Aceró, der heutigen Caldera, trafen sich hier heimlich, da ihre Liebe nicht geduldet wurde. Doch eines Nachts standen sie plötzlich vor einer riesigen Felswand. Sie glaubten an das Werk des Teufels und so schrie der Jüngling in unbendiger Liebe: „Meine Seele und mein Körper fürs Hindurchgelangen!“
In diesem Augenblick durchbrach der Jüngling in einer weissglühenden Kugel die Wand, während aus der Erde
höllische Flammen stiessen. Er rollte hinab in den Abgrund und zurück blieb das zerbrochene Herz des Mädels. Die fühlte sich schuldig und wurde am nächsten Morgen von Hirten tot aufgefunden, die sie am Roque de Los Muchachos begruben.
Man sagt, auf ihrem Grabe wuchsen palmerische Bergstiefmütterchen, die die blaue Farbe ihrer Augen annahmen.
So steht die mächtige Wand noch immer dort und trägt nun den Namen des Teufels, der hier Roberto genannt wird.

Tags: , , , ,

Comments are closed.