ALLGEMEINE INFORMATIONEN & NEWS ZU DEN KANAREN UND DER WELT Informaciones generales y actualidades de las islas canarias y del mundo

Die kanarischen Pinien

Jun 22, 09 • Natur / NaturalezaKommentare deaktiviert für Die kanarischen PinienRead More »

Ein Ökosystem für Mensch und Tier

pinie

Während sich die Bewohner des Südens in den Sommermonaten nach jedem Tropfen Regen sehnen, erstrahlt der Norden La Palmas ganzjährig in sattem Grün.

Die kanarischen Pinien sind die wichtigsten und am weitesten verbreiteten Bäume auf La Palma. Über 40% der Insel sind bewaldet, davon ¾ mit Pinien. Die immergrünen Bäume wachsen bis in eine Höhe von 2000 m und sind wahre Überlebenskünstler, denn durch ihre vielfach geschichtete Rinde sind sie in der Lage, sich vor Waldbränden zu schützen. Darüber hinaus ist das Holz sehr harzhaltig und brennt auch bei starkem Feuer nur selten. Dennoch fielen den schweren Waldbränden auf Gran Canaria und Teneriffa fast 90 % der Bäume zum Opfer. Glücklicherweise ist es seit der präventiven Maßnahmen der Inselregierung zur Verhütung von Waldbränden auf La Palma zu keinem größeren Zwischenfall mehr gekommen. Dennoch sei an dieser Stelle zum eigenen und zum allgemeinen Schutze von Mensch und Natur davor gewarnt, in den Wäldern Feuer zu machen!

Der prächtige Nadelbaum passte sich immer wieder perfekt an seine Lebensbedingungen an und sorgt zudem auch für die Wasserversorgung auf La Palma. Über die Nadeln wird die Feuchtigkeit aus den Wolken und dem Nebel aufgenommen, wodurch das Erdreich unter den Bäumen deutlich feuchter als unter anderem Gehölz ist. Die herunter fallenden Nadeln versäuern den Boden und verhindern so einen zu starken Unterwuchs. Durch das Erdreich sickert das Wasser hinab bis es in den Galerien aufgefangen und in Reserate geleitet wird.
Das hochwertige und robust Holz der kanarischen Pinien gab und gibt den Häusern inselweit mit ihren prachtvollen Balkonen und kanarischen Dachstühlen ihr typisches Aussehen.

Comments are closed.